>Infrarotheizung Glas

Infrarotheizung Glas

  • unempfindliche Oberfläche aus ESG-Sicherheitsglas
  • besonders elegant durch rahmenloses Design
  • wahlweise mit weißer oder schwarzer Glasfläche

AUF LAGER: Lagernd in allen Filialen, 1-2 Tage Lieferzeit bei Versand in Österreich

SKU: N/A Category:

Beschreibung

Infrarotheizung Glas – modernes Design für Ihr Zuhause!

Ihr elegantes und modernes Aussehen sowie ihre effiziente und komfortable Wirkungsweise machen unsere Infrarotheizung aus Glas zu mehr als einer Heizung. Egal, ob im Hochformat oder im Querformat, die sehr schlanke Bauweise von nur 3 cm und die einfache Montage zeichnen diese rahmenlose Infrarotheizung mit einer Front aus schwarzem oder weißem ESG-Sicherheitsglas bei jeder Anwendung aus. Design trifft Effizienz – mit einer Infrarotheizung aus Glas von heatness!

Die verschiedenen Größen (M-XL) machen es Ihnen einfach, den optimalen Heizkörper für jede Anwendung bzw. Räumlichkeiten zu finden. Folgend führen wir Sie in die Welt der Glas-Infrarotheizungen ein und helfen Ihnen, ein passendes Modell zu finden.

Infrarotheizung aus Glas im Vergleich zu Keramik und Metall

Infrarotstrahlung kann durch eine Reihe von Materialien geschickt werden, um schließlich Wärme abzugeben. Häufig sind das Glas, Keramik oder Metall. Diese zeichnen sich natürlich durch verschiedene Eigenschaften aus. Keramik gilt als das Material, das die Wärme am angenehmsten verströmen kann, während man designtechnisch sehr eingeschränkt ist und auch für den Preis mehr einkalkulieren muss.

Glas ist etwas preisgünstiger und zeichnet sich dadurch aus, dass es sehr flexibel ist, was seine Erscheinungsform angeht. Sogar die Verwandlung in einen Spiegel ist möglich. Ähnlich wie dieser und andere Glasoberflächen, lassen sich Glasinfrarotheizungen einfach Reinigen und Pflegen, weshalb sie auch gerne im Bad zum Einsatz kommen.

Infrarotheizungen aus Glas und Metall unterscheiden sich wesentlich von den Keramikmodellen, indem sie sich zwar gleich schnell aufheizen und die Wärme ebenso gut speichern, allerdings ist der Emissionsgrad bei der Keramik-Variante besser. Bei Metall- bzw. Aluminiumpaneelen wird mit einer speziellen Beschichtung dafür gesorgt, dass die Emission der Wärmestrahlung besonders hoch ausfällt.

Einsatzmöglichkeiten

So vielfältig wie das Design, sind auch die Einsatzmöglichkeiten der Infrarotheizung. Sie passt sich dem Heizbedarf eines jeden Haushalts an, statt im Weg zu sein und Kompromisse erforderlich zu machen. Diese Art zu Heizen ist flexibel einsetzbar, in jedem Haushalt zu gebrauchen und auch als Gesamtheizung möglich. Aber werfen wir doch einen genaueren Blick darauf.

Zusatzheizung

In vielen Fällen wird mit einem Infrarotheizungspanel ein bestimmter Bereich zusätzlich geheizt, den das bestehende Heizsystem nicht ausreichend zu erwärmen imstande ist. Sie kann überaus schnell und einfach im jeweiligen Bereich des Hauses oder der Wohnung installiert werden. Von dort aus spendet sie angenehme Wärme genau dort, wo etwa die Konvektionsheizung nicht hingelangt.

Alleinige Heizung

Aber auch als alleinige Heizung für den gesamten Wohnraum ist das Infrarotsystem geeignet. Mit genügend klug eingesetzten und leistungsstarken Paneelen ist es möglich, aus dem Strom Heizwärme zu erzeugen. Durch die hohe Effizienz der Infrarotheizung, elektrische Energie in thermische umzuwandeln, kann die Elektroheizung eine günstige Alternative zu anderen Heizungen sein.

Einsatz im Bad: Spiegelheizung

Besonders im Bad werden Infrarotheizungen gerne eingesetzt, da dort oft ein zusätzlicher Wärmebedarf besteht. Eine zugleich unauffällige und praktische Variante ist die Spiegelheizung. Spiegel und Heizung in einem heizt sie den Raum und die Oberfläche des Spiegels, sodass dieser nicht anlaufen kann. Dabei wird auf die ohnehin benötigte Glasplatte eine Spiegelfläche aufgetragen und entsprechend versiegelt.

Handtuchhalter im Bad

Ein weiteres Einsatzfeld im Badezimmer ist der Handtuchhalter. Dort werden die Handtücher getrocknet und man greift nach dem Duschen oder Baden auf flauschige und warme Textilien. Wer dachte, eine angenehme Dusche endet, sobald man aus der Dusche steigt hat sich also getäuscht. Sogar eine Infrarotheizung trägt dazu bei, das Badezimmer zu einem Entspannungsort zu machen.

Größentabelle und benötigte Wattanzahl

Eine Hilfe zur Auswahl der richtigen Heizung finden Sie in nachfolgender Tabelle. Die beheizbare Fläche ist für normal isolierte Räume mit einer Standardhöhe von 2,5 m angegeben. Bei besser oder schlechter isolierten Räumen kann die beheizbare Raumgröße nach oben oder unten abweichen. Wir empfehlen generell im Zweifelsfall zur größeren Heizung zur greifen, denn damit kann die gewünschte Temperatur schneller erreicht und der Komfort erhöht werden. Ein zu kleines Panel kann nur mit einem zusätzlichen ausgeglichen werden.

Größe der
Heizung
beheizbare
Raumgröße*
AbmessungenElektrische
Leistung
infrarotheizung-xl-symbol15 m²60 x 120 cm800 Watt
infrarotheizung-l-symbol10 m²60 x 90 cm600 Watt
infrarotheizung-m-symbol7 m²60 x 60 cm400 Watt


*diese Angaben basieren auf einem gut gedämmten Raum mit 2,5 m Raumhöhe

Video zur Wandmontage

Die Montage der Infrarotheizung ist denkbar einfach. Man klebt einfach die mitgelieferte Schablone an die Stelle, an der das Paneel hängen soll. Achtung: es muss sich auf jeden Fall eine Steckdose oder eine andere Stromquelle in der Nähe befinden und beachtet werden, dass eine Infrarotheizung nicht um die Ecke heizen kann.

Auf der Schablone ist eingezeichnet, wo man bohren muss. Mithilfe einer Bohrmaschine bohrt man durch die Schablone die Löcher an die passenden Stellen und kann anschließend Dübel und Schrauben dort anbringen. Auf diese Schrauben hängt man schließlich das Infrarotpanel und steckt es an die Steckdose an.

Sicherheit

Alles, was mit Strom zu tun hat, hat strengen Auflagen Folge zu leisten, damit der Strom nur dort fließt, wo er fließen soll. Unsere Infrarotheizungen halten alle geltenden Grenzwerte ein. Die fachgerechte Einhaltung dieser Sicherheitsvorkehrungen bestätigen uns auch die Strahlungsexperten der Seibersdorf Laboratories.

Seibersdorf Laboratories Gutachten zu heatness Infrarotheizung

Gutachten der Seibersdorf Laboratories zu heatness Infrarotheizungen.

Worauf sicherheitstechnisch geachtet werden sollte:

Infrarotheizung nicht abdecken

Eine Infrarotheizung soll nicht abgedeckt werden.

Eine Infrarotheizung funktioniert am besten, wenn Sie Ihre Strahlung frei und ungehindert in den Raum abgeben kann. Daher sollte die Heizung im Betrieb nicht abgedeckt werden. Sollte dies einmal unabsichtlich passieren, sind unsere Heizungen mit eingebauten Temperatursensoren ausgestattet. Diese verhindern eine Überhitzung des Heizelements und schalten es automatisch ab. Speziell für öffentliche Gebäude haben wir unsere Heizungen auf der Vorderseite mit einem Aufkleber versehen, der verdeutlichen soll, dass die Infrarotheizung nicht abgedeckt werden darf, weder zur Gänze noch teilweise.

Alle unsere Infrarotheizungen sind spitzwassergeschützt und erfüllen die Schutzklasse IP44. Der Einsatz unserer Heizungen in Feuchträumen ist somit bedenkenlos möglich. Wird die Heizung direkt verkabelt, statt mit unserem mitgelieferten Stecker, lässt sich sogar eine noch höhere Schutzklasse erreichen.

Anleitungen

PDF-Symbol

PDF-Symbol

Zusätzliche Informationen

GewichtXL: 16,1 kg

L: 11,85 kg

M: 7,95 kg

GrößeXL: 120 x 60 x 2,5 cm

L: 90 x 60 x 2,5 cm

M: 60 x 60 x 2,5 cm

PositionWandheizung
SerieGlasheizung
Lieferumfang1 x Infrarotheizung mit Kabel (1,88 m) mit Schuko-Stecker (Typ CEE 7/7 )

1 x Aufhängevorrichtung

4 x Filzplättchen

4 x Schrauben

4 x Dübel

1 x Montageschablone

1 x Bedienungsanleitung

LeistungXL: 800 Watt

L: 600 Watt

M: 400 Watt

SchutzklasseIP 44