>>Innovative Technik für hohe Effizienz und Komfort
Innovative Technik für hohe Effizienz und Komfort 2019-10-29T07:45:02+00:00

heatness®: Innovative Technik für höchste Effizienz und besten Komfort

Eine gute Infrarotheizung besticht durch mehrere Faktoren: Neben einem hohen Anteil an Wärmestrahlung, soll diese natürlich auch sicher und langlebig sein. Sehr wichtig ist natürlich auch eine hohe Effizienz, also wie viel Energie man benötigt, um eine für die Wärmestrahlung geeignete Oberflächentemperatur zu erreichen. All diese Faktoren werden durch eine spezielle Materialauswahl sowie durch entsprechende Herstellungsverfahren sichergestellt.

Infrarotheizung heizt mit modernster Technik durch Wärmestrahlung
heatness Infrarotheizung heizt angenehm wie ein Kachelofen

Was ist Wärmestrahlung?

Wer kennt das nicht? Die wohlige Wärme eines Kachelofens. Beim Kachelofen spürt man in dessen Nähe die Wärme auf sich wirken: das ist Strahlungswärme.
Eine heatness® Infrarotheizung arbeitet nach dem gleichen Prinzip. Statt mit Holz oder Kohle wird die Oberfläche der Infrarotheizung mit einem Carbon-Heizelement mit Strom auf rund 100° erhitzt. Dank der optimierten Oberflächen aller Serien erzeugen die Heizungen einen Wärmekegel mit einem Abstrahlwinkel von 130° und heizen bis zu 3 Meter in den Raum hinein.
An dieses Gefühl kommt keine gewöhnliche Heizung heran.
Sie haben alle Vorteile des klassischen Kachelofens, aber sauber mit schneller Reaktionszeit auf kleinem Raum – und vor allem leistbar!

Aufbau einer Infrarotheizung von heatness®

Bei Infrarotheizungen von heatness® besteht die Frontplatte je nach Modell entweder aus

  • Aluminium (pulverbeschichtet oder mit Bilddruck),
  • Glas,
  • Spiegel oder
  • Glas-Keramik.

Hinter der Frontplatte ist eine Isolationsschicht gewährleistet maximale Sicherheit. Die darunter liegenden Carbonsteifen sind der Motor, das Herz, das den Strom in Wärme umwandelt. Als Träger für das Carbon dient eine Epoxydharzschicht, die der entwickelten Hitze standhält und korrosionsfest ist. Eine vor der Rückplatte angebrachte Reflektorschicht gewährleistet, dass über 94% der entwickelten Strahlungsleistung nach vorne abgegeben wird.

Aufbau und Querschnitt einer Infrarotheizung
Licht- und Wellenspektrum einer Infrarotheizung

Das Spektrum der Infrarotstrahlung

Von der gesamten Strahlungsenergie die uns als Menschen auf der Erde umgibt, ist der Infrarotanteil die Bandbreite links vom sichtbaren Bereich (mit menschlichen Augen wahrnehmbares Licht). Der infrarote Strahlungsbereich selbst wird grob in nahes (A), mittleres (B) und fernes (C) Infrarot unterteilt. Die ferne Strahlung ist die sicherste Infrarotstrahlung in dem sich der Mensch ohne zeitliche Beschränkung aufhalten darf.
heatness® Infrarotheizungen strahlen garantiert nur im sicheren Bereich – setzen Sie auf Sicherheit und Gesundheit.

So heizt eine Infrarotheizung von heatness®

Durch das optimierte heatness® Heizelement gelangt die Infrarotwärme genau dort hin, wo Sie sie brauchen: in den Raum und zu Ihnen. heatness® Infrarotheizungen strahlen Gegenstände, Wände und die Decke an. Diese Gegenstände nehmen die Wärme auf und werden so zum Speicher. Nach und nach wird die Wärme wieder in den Raum abgegeben und auch die Luft erwärmt sich. So verschwendet man keine Energie.

Wärmeabbildung einer Infrarotheizung
Produktion des Heizelements für heatness® Infrarotheizung

Unser patentiertes Heizelement

Dank automatisierter Produktionsprozesse kann das patentierte „Innoefficiency“ Heizelement mit hoher Zuverlässigkeit und in großen Stückzahlen kostengünstig hergestellt werden. Diese Ersparnisse können wir direkt an den Kunden weitergeben. Damit haben Sie die Sicherheit, Qualität erworben zu haben ohne hohe Produktionskosten mittragen zu müssen.

Doch damit nicht genug: Durch das spezielle Herstellungsverfahren ist es uns möglich, die Heizbahnen sehr nahe aneinander aufzutragen. Dies garantiert eine deutlich bessere Wärmeverteilung als bei z.B. Heizdrähten. Da Heizdrähte nicht sehr eng angebracht werden können, ohne an den Schlaufen abzuknicken, ergibt sich zwischen den Heizdrähten immer eine etwas kühlere Oberfläche und somit ein Verlust an Wärmestrahlung. Unser flächiges Carbon-Heizelement sorgt hier für eine gleichmäßigere Oberflächentemperatur und damit für mehr Wärme.

Durch die geringe Höhe unseres Heizelements sind heatness® Infrarotheizungen sehr flach und leicht. Somit benötigen Sie keinen unnötigen Platz bei der Montage und sind selbst an Gipskarton oder Holz ohne Probleme zu montieren.

Einfache und komfortable Steuerung für höchsten Komfort

Bei der Entwicklung unseres eigenen Thermostaten war die einfache Bedienung im Fokus. Das Display ist leicht ablesbar und die Temperatur lässt sich ganz einfach mit dem Drehknopf einstellen. Die Verbindung zwischen den Zwischensteckern und dem Thermostat ist sehr einfach. Mit dem „Sparmeister“ App kann ein ganzes Wochenprogramm per Bluetooth auf den Thermostat gespielt werden.

Funkthermostat und Empfänger für Infrarotheizung von heatness

Weiter zu…

Vorteile einer Infrarotheizung
Planung einer Infrarotheizung
Heizkosten vergleichen