In 4 Schritten zu Ihrer neuen Infrarotheizung – das gibt’s nur bei heatness!

Banner zur Berechnung der Größe von heatness Infrarotheizungen

1. Größe berechnen

Wie viele Heizungen welcher Größe benötigte ich in meinem Zimmer? Messen Sie Ihr Zimmer aus. Länge mal Breite ergeben die Fläche (in Quadratmetern). In den Piktogrammen unten sehen Sie unsere 5 Größen. An den angegebenen Quadratmetern können Sie ablesen, welche Heizungsgrößen für wie viele Quadratmeter reichen. Bei größeren Zimmern können Sie natürlich mehrere Infrarotheizungen montieren.

Da die benötigte Heizleistung oft stark von der jeweiligen Anwendung abhängt, finden Sie bei unseren Anwendungen Beispiele für die von unseren Kunden am häufigsten gewählte Dimensionierung Ihrer Infrarotheizung.

Darstellung Maßband um die Berechnung für die Dimensionierung von heatness Infrarotheizungen zu verdeutlichen

Zuerst Raum ausmessen

Darstellung von Länge und Breite eines Raumes durch Pfeile um Raumfläche berechnen zu können

Dann Fläche berechnen

Darstellung der verschiedenen Oberflächengrößen von heatness Infrarotheizung die zur Auswahl stehen

Passende Größe auswählen

Darstellung von Rudi der den Tipp gibt lieber mehr Leistung für Infrarotheizungen zu nehmen um auf Nummer sicher zu gehen
Darstellung einer heatness Infrarotheizung der Größe XL die zur Beheizung von 15m² geeignet ist
Darstellung einer heatness Infrarotheizung der Größe L die zur Beheizung von 10m² geeignet ist
Darstellung einer heatness Infrarotheizung der Größe M die zur Beheizung von 7m² geeignet ist
Darstellung einer heatness Infrarotheizung der Größen S und XS die zur Beheizung von 5m² bzw. 4m²geeignet sind
Banner zum Festlegen der Position einer Infrarotheizung von heatness

2. Position festlegen

Da Infrarotheizungen nicht primär die Umgebungsluft sondern Gegenstände (Mobiliar und Gebäudeflächen) erwärmen, sollte man sie grundsätzlich dort montieren, wo man sich am ehesten aufhält. Es gibt 3 Aufstellungsmöglichkeiten: 

• Freistehend und mobil mit den optionalen Standfüßen  

• Wandmontage mit den mitgelieferten Schrauben und Dübeln 

• Deckenmontage mit den optionalen Deckenmontagesets (direkt oder abgehängt)  

Bei der Wandmontage sollten die Infrarotheizungen in Körperhöhe angebracht werden. Bei Räumen über 3m Raumhöhe sollten die Infrarotheizkörper bei Deckenmontage auf mindestens 3 Meter abgehängt werden. 

So einfach ist eine Infrarotheizung von heatness montiert:

  1. Selbstklebende Montageschablone anbringen
  2. Löcher bohren
  3. Schrauben mit Dübel in Wand befestigen
  4. Heizung an Schrauben aufhängen -fertig!
Darstellung von Rudi der den Tipp gibt Infrarotheizungen dort zu montieren wo man es warm haben möchte
Darstellung der Wandmontage einer Infrarotheizung von heatness

Wandmontage

Darstellung der Deckenmontage einer Infrarotheizung von heatness

Deckenmontage

Darstellung einer Infrarotheizung von heatness die mit Standfüßen aufgestellt ist

Aufstellen mit Standfüßen

Banner zum Aussuchen der richtigen Infrarotheizung von heatness

3. Heizung aussuchen

Wir bieten 5 verschiedene Oberflächen an. Die Simpel-Serie umfasst 5 verschiedene Größen für alle möglichen Raumgrößen. Die Größen „M“, „L“ und „XL“ gibt es jeweils als Infrarotheizung für die Wand- oder Deckenmontage. Da der Einsatz von Infrarotheizungen an der Decke am effizientesten ist, sparen Sie hier rund 100W pro Stunde bei gleicher Heizleistung im Vergleich zur Wandmontage. Die weiße Oberfläche aus pulverbeschichtetem Aluminium und der weiße Rahmen sind so gestaltet worden, dass sie sich möglichst unauffällig im Raum zu integrieren. Die Simpel-Serie ist unser Preis-Leistungs-Champion und kann es mit jedem Konkurrenzgerät aufnehmen.

Die Glas-Serie gibt es in zwei verschiedenen Größen („L“ und „XL“), Leistungen (600W und 800W) und Farben (Schwarz und Weiß). Unsere gläsernen und rahmenlosen Infrarotheizungen sind gleichzeitig unsere elegantesten Heizungen. Eine Infrarotheizung von heatness mit Glasoberfläche in Weiß oder Schwarz setzt einen markanten und modernen Akzent in jedem Raum.

Für Badezimmer besonders geeignet ist eine Infrarotheizung mit Spiegel. Zwei Funktionen in einem Gerät (Spiegel und Heizung) sorgen für angenehme Wärme ohne dass der Spiegel beschlagen kann. Unsere Spiegel Infrarotheizungen gibt es in zwei Größen und Leistungen („M“ und „L“). 

Alle unsere Infrarotheizungen der Simpel-Baureihe können auf Wunsch mit einem Bild bedruckt werden. Ein besonderes Druckverfahren sorgt für eine hohe Temperatur- und Kratzbeständigkeit unserer Infrarotheizungen mit Bild. Wir haben natürlich eine Auswahl von Bildern aus der Sie gerne wählen können – oder Sie stellen uns ein Bild in entsprechender Auflösung zur Verfügung und wir bedrucken Ihre Infrarotheizung mit Ihrem Wunschbild! Selbstverständlich zum gleichen Preis!

Auf vielfachem Kundenwunsch hin haben wir auch eine Keramik-Serie entwickelt. Diese bietet eine um  5% höherer Effizienz als unsere bewährte Simpel-Serie mit der rahmenlosen Eleganz unserer Glas-Serie.

Darstellung von Rudi der über die verschiedenen Oberflächen von heatness Infraraotheizungen informiert
Bild einer heatness Infrarotheizung Simpel L

Simpel

Bild einer heatness Infrarotheizung Glas L

Glas

Bild einer heatness Infrarotheizung Spiegel L

Spiegel

Bild einer heatness Infrarotheizung Bild L

Bild

Bild einer heatness Infrarotheizung Keramik L

Keramik

Banner zum Auswählen der passenden Steuerung einer heatness Infrarotheizung

4. Steuerung wählen

Wir haben für verschiedene Anwendungen verschiedene Steuerungen. Bei der mobilen Verwendung mit Standfüßen, eignen sich unsere Zwischenstecker-Thermostate. Diese werden einfach zwischen Steckdose und Infrarotheizung gesteckt und erlauben eine Temperatursteuerung oder eine Temperatur- und Zeitsteuerung.

Die eleganteste Art der Steuerung ist die eingebaute, fixe Montage. Dafür haben wir sowohl Aufputz als auch Unterputzmodelle im Programm. Bei der fixen Montage wird der Schukostecker vom 3m Kabel der Infrarotheizung abgezwickt und direkt am Netz verkabelt (hat keinen Einfluss auf die Garantie). 

Die Top-Modelle unserer Thermostate sind unsere Funksysteme. Diese bestehen aus einem Thermostat-Sender und einem Relais-Empfänger. Den Sender gibt es in zwei Varianten: 

• Analog (Drehrad mit Nachtabsenkung – ein Empfänger steuerbar)  

• Digital (programmierbar bis zu 6 Temperaturänderungen am Tag – 9 Empfänger steuerbar)

Darstellung eines Thermostates als Zwischenstecker von heatness

Thermostat Zwischenstecker

Darstellung eines verkabelten Thermostates von heatness

Thermostat verkabelt

Darstellung eines Funkthermostates von heatness

Thermostat Funk

Darstellung von Rudi der den Tipp gibt dass man mit Thermostaten von heatness Energie sparen kann